Entdecken Sie Umbrien mit unseren Tipps für Orvieto

Möchten Sie die Region Umbrien entdecken? Wir leben jetzt seit 21 Jahren dort und freuen uns, unsere Tipps mit Ihnen zu teilen. Immerhin haben wir die Region im Laufe der Jahre recht gut kennengelernt. Und weil wir seit 31 Jahren Gäste auf unserer authentischen umbrischen Farm Polmone empfangen, haben wir natürlich auch viele Tipps von ihnen erhalten.
In diesem ersten Teil einer Reihe von Folgen von Polmones Gazzetta 'Umbrien entdecken - unsere Tipps»Ich bringe dich zu den Sehenswürdigkeiten von Orvieto die auch Spaß machen, mit Kindern zu besuchen. Orvieto ist so atmosphärisch und Sie können überraschende Sehenswürdigkeiten besuchen. Orvieto ist auch sehr attraktiv, um einfach herumzuspazieren und die Atmosphäre zu probieren. Auf jeden Fall kommen wir viel dorthin und mögen es. Reisen Sie mit uns, um Umbrien zu entdecken und lesen Sie unten unsere Tipps für Orvieto.

Umbrien

Carnaiola

Umbrien, eine kleine Region, die in Bezug auf Schönheit und gutes Essen und Trinken großartig ist! Die authentischste italienische Region mit ihren sanften Hügeln, in denen Sie unberührte alte Dörfer und Städte besuchen können. Unberührt, weil sie sich auf einem Kamm oder auf einem Berggipfel befinden. Erweiterung oder Erneuerung ist weniger einfach zu realisieren. Sie wurden bewusst gebaut, weil sich die ehemaligen Stadtstaaten besser verteidigen konnten.

Es ist das grüne Herz Italiens mit einer friedlichen grünen Landschaft aus Hügeln, Bächen, Wäldern, Olivenbäumen und Weinbergen. Vor allem aber finden Sie in dieser Region beeindruckende etruskische und römische Ruinen, mittelalterliche Burgen, große Kathedralen und besondere Gemälde wie die von Perugino, Giotto und Signorelli.
Wir haben uns mehr als dieser authentischen und fast mystischen, grünen Region verschrieben. Und obwohl wir möchten, dass die Region so ruhig bleibt wie jetzt, hoffen wir, dass auch Sie nach Umbrien kommen, um diese wunderschöne Region zu entdecken. Um all die Schönheit zu genießen, die es zu bieten hat. Und deshalb teilen wir unsere Tipps mit Ihnen.

Orvieto

Op vakantie in Umbrië - onze tips voor Orvieto

Orvieto liegt wunderschön auf einem Tuffplateau oder Rupe mit steilen Wänden, die sich plötzlich in die grüne Landschaft erheben. Aus einiger Entfernung können Sie die berühmte Kathedrale von Orvieto sehen.

Wenn Sie vom Polmone Turismo Verde nach Orvieto fahren, fahren Sie auf der sogenannten Tausend-Kurven-Straße. Sehr beliebt bei Motorradfahrern und etwas weniger bei Menschen, die schnell autokrank werden. Fahren Sie in diesem Fall sehr langsam dorthin und genießen Sie die schöne Aussicht, die Sie unterwegs erleben. Zunächst der Blick auf das Tiber-Tal, das Valle del Tevere. Sie fahren durch das UNESCO-Reservat der Biosphäre, Monte Peglia. Und zu einem guten Zeitpunkt haben Sie einen Blick auf den Corbarasee mit seinen umliegenden Hügeln. Der beste Teil dieser Aussicht sind die Nebel- und Wolkenflecken, die um die Hügel rund um den Corbara-See hängen, wenn Sie morgens nach Orvieto fahren.

Etrusker

In der Zeit der Etrusker vom 8. bis 4. Jahrhundert v. Chr. Existierte Orvieto bereits. Damals hieß es Velzna. Es war ein blühendes etruskisches Zentrum. Es wurden viele Gegenstände aus etruskischer Zeit gefunden, darunter Grabstätten, Nekropolen und Tempelruinen. In den Museen von Orvieto, dem Museo Claudio Faina und dem Museo Archeologico Nazionale können Sie die etruskischen Schätze einschließlich der auf den etruskischen Friedhöfen gefundenen Gegenstände sehen.
Die größte der in der Region entdeckten etruskischen Todesstädte, Nekropolen, begegnen Ihnen, wenn Sie mit dem Auto in die Oberstadt fahren. Sie sind schön zu besuchen. Zumindest bekommt man ein Gefühl dafür, wie die Etrusker ihre Toten begraben haben. 
264 v. Chr. Wurde die Stadt von den Römern vollständig zerstört, die eine neue Stadt errichteten: Volsinii Veteres oder Urbs Vetus (Orvieto), wonach die Stadt im Laufe des Mittelalters wieder florierte.

Die Stadt

De Funiculare van Orvieto Scalo naar de bovenstad van Orvieto

Das historische Zentrum mit all seinen Sehenswürdigkeiten und gemütlichen Straßen ist sehr leicht zu Fuß zu erreichen. Sie können Ihr Auto in der Unterstadt Orvieto Scalo hinter dem Bahnhof abstellen, wo sich ein großer Parkplatz befindet. Sie können dann die verwenden Funiculare, eine Standseilbahn, in die alte Oberstadt. Kinder mögen das auch.
Wenn Sie oben angekommen sind, machen Sie einen angenehmen Spaziergang durch den Corso Cavour ins Zentrum. Sie stoßen auf die schönsten und leckersten Geschäfte. Trinken Sie eine Tasse Kaffee mit einem Dolce in einer der vielen Bars und genießen Sie das Treiben in der Einkaufsstraße.

Trinkgeld

Wenn Sie mehrere Sehenswürdigkeiten in Orvieto sehen möchten, wird empfohlen, die Carta Unica Orvieto zu kaufen. Mit diesem Ticket können Sie alle Hauptattraktionen in Orvieto zu einem ermäßigten Preis besuchen. Es bleibt gültig, sodass Sie es mehrere Tage lang verwenden und sogar für den nächsten Urlaub aufbewahren können. Das Ticket gilt auch für die Funiculare gegenüber dem Bahnhof. Am oberen Ende des Ausgangs befindet sich ein Bus, der Sie zur Kathedrale und wieder zurück bringt. Alles inklusive.

Der Dom von Orvieto

Nach all den Jahren, die wir in Orvieto verbracht haben, können wir unseren Augen immer noch nicht trauen, wenn wir vor dem Dom von Orvieto stehen. Ich rate Ihnen, sich auf die Steinbank gegenüber der Kathedrale zu setzen und die Schönheit dieser besonderen Fassade zu genießen. Die Mosaike leuchten auf Sie zu und achten Sie darauf, die Reliefs aus der Nähe zu betrachten. Es ist eine sehr schöne visuelle Geschichte, die ganz links mit der Schöpfungsgeschichte von Adam und Eva beginnt und auf der vierten Tafel ganz rechts mit der Auferstehung endet. Ich staune immer noch über die mehr als schöne Darstellung der Hölle mit Teufeln, Schlangen, Drachen und verdammten Menschen. Die Fantasie der Kinder ist hier wild und meine auch noch!

Wissenswertes

Die Geschichte besagt, dass der Bau der Kathedrale auf das Wunder von Bolsena zurückzuführen ist. Ein Prager Petrus, ein böhmischer Priester, bezweifelte die Umwandlung von Wein in Blut und das Heer im Leib Christi während der Eucharistie. Aus diesem Grund pilgerte er nach Rom, um auf dem Grab des Apostels Petrus zu beten. Während seiner Reise hielt er in Bolsena an und feierte die Messe. Dort geschah ein Wunder, denn er sah Blut vom Wirt fließen. Das Blut gelangte auch auf das sogenannte Corporale, das Leinentuch, auf das der Wirt und die Tasse Wein während der Messe gelegt werden. Papst Urban IV. Hörte von dem Wunder und ließ das blutige Relikt nach Orvieto überführen. Danach trat er 1264 in das Festival des Corpus Domini, Corpus Domini, ein. Es wurde dann auch beschlossen, den Dom zu bauen, für den im November 1290 der erste Stein gelegt wurde. Mehr als 3 Jahrhunderte wurden auf der Kathedrale gebaut.

Sehen Sie sich auch das Innere an

Lassen Sie sich nicht ein Ticket kaufen, um einzusteigen, denn glauben Sie mir, es lohnt sich wirklich, die Kathedrale von innen zu sehen. Ich werde nicht alle Beschreibungen des Doms von Orvieto wiederholen, die Sie in den vielen Reiseführern und im Internet in diesem Artikel finden. Aber nehmen Sie sich Zeit, um die Kapelle im rechten Querschiff zu besuchen. Es ist die berühmte Capella della Madonna di San Brizio mit den grandiosen Fresken des Jüngsten Gerichts von Luca Signorelli.
Der linke Gang in der Capella del Corporale beherbergt das Relikt des Wunders von Bolsena, das blutige Leinentuch, den Unteroffizier. Die Leinwand wird in einem emaillierten Silberschrank aufbewahrt, der nur auf Fronleichnam, Fronleichnam und Ostern ausgestellt ist.

Der Brunnen von San Patrizio

Obwohl wir seit 31 Jahren nach Orvieto kommen, waren wir bis vor 2 Jahren noch nie im Pozzo von San Patrizio. Wir lieben die Atmosphäre und haben es immer genossen, durch die Straßen und Gassen von Orvieto zu schlendern, den Dom mit seiner schönen Fassade, das beste Eis in der Gelateria Pasqualetti, einen Marktbesuch und ein köstliches Mittagessen in einer der vielen Trattorien. Eigentlich hatten wir keine Lust, uns mit einer Gruppe von Touristen anstellen zu müssen, um eine Attraktion zu besuchen. Aber vor 2 Jahren waren wir mit zwei unserer Enkelkinder in Orvieto und dann möchten Sie ihnen natürlich etwas Schönes zeigen. Sie fanden es gut! Und wir auch, denn letzte Woche sind wir sogar den Brunnen hinuntergestiegen und wieder hochgeklettert.

Umbrië ontdekken. Onze tip voor Orvieto is een bezoek aan de Pozzo di San Patrizio

Es ist ein 62 Meter tiefer Brunnen, der im Auftrag von Papst Clemens VII. Ausgegraben wurde. Er war aus Rom geflohen und wollte sicherstellen, dass die Wasserversorgung von Orvieto im Falle einer möglichen Belagerung der Stadt ausreicht. Das Besondere am Brunnen sind die beiden unabhängig voneinander gebauten Wendeltreppen, die übereinander verlaufen und von 72 Fenstern beleuchtet werden. Wenn Sie dorthin gehen, haben Sie die Idee, dass Sie in einer Zeichnung von Escher gelandet sind!

U-Bahn Orvieto

Mit diesen beiden Enkelkindern haben wir auch zum ersten Mal angefangen, Orvieto Underground zu machen. Es war ziemlich warm an diesem Tag mitten im Sommer. Zwei sehr coole Ausflüge, die wir alle vier sehr genossen haben!

Uitgegraven duivenhokken in de tufsteen grotten onder Orvieto

Orvieto ist auf einem riesigen Tuffhügel gebaut. Weil Wasser durch Tuff sickert, gab es in der Stadt immer wenig Wasser. Unter dem Tuffhügel befindet sich jedoch eine Tonschicht, durch die das Wasser nicht gelangen kann. Aus diesem Grund haben die Einwohner von Orvieto im Laufe der Jahrhunderte eine große Anzahl von Höhlen, Passagen und Brunnen in den Tuff gegraben. Nicht nur, um Zugang zu Wasser zu erhalten, sondern aufgrund des Platzmangels in der Stadt haben die Bewohner auch unterirdische Arbeitsräume geschaffen. Sie waren nicht zum Leben da, aber die konstante Temperatur von 15 ° C machte es zu einem idealen Klima, um Wein zu lagern oder Olivenöl zu verarbeiten. Und das Aushubmaterial wurde wieder im Bau verwendet. Zwei Drittel des Bodens unter Orvieto scheinen hohl zu sein. Jetzt gibt es ein Verbot weiterer Ausgrabungsarbeiten aus Angst vor Zusammenbrüchen. Die Orvietaner hielten auch Tauben unter der Erde in den aus Tuffstein gegrabenen Taubenschlägen, um während der vielen Belagerungen genug zu essen zu haben.

Der Torre del Moro

Der 47 Meter hohe Turm befindet sich an der Kreuzung der drei Hauptstraßen in Orvieto, Corso Cavour, Via della Costituente und Via del Duomo. Es ist das symbolische Herz der vier Stadtteile, in die die Stadt unterteilt ist.
Wenn möglich, bemühen Sie sich, den Turm zu besteigen. Sie können die ersten beiden Stockwerke mit dem Aufzug machen, aber wir sind alle Treppen gelaufen. Das war nicht einfach, vor allem, weil wir es in Corona-Zeit gemacht haben, also mussten wir eine Gesichtsmaske aufsetzen. Ich bin ehrlich zu dir, wir haben es zur Hälfte beendet. Es waren sowieso keine anderen Leute da. Aber wenn Sie keuchend auftauchen, erhalten Sie Wert für Ihre Anstrengung. Auf dem Turm haben Sie einen herrlichen Blick auf die Stadt und die umliegende Landschaft.

Das mittelalterliche Viertel

In den ersten Jahren, als wir nach Orvieto gingen, besuchten wir jedes Mal auch das mittelalterliche Viertel. Es war zu lange her, also gingen wir letzte Woche noch einmal durch.
Um dorthin zu gelangen, folgen Sie dem Corso Cavour weiter bis zur Piazza della Repubblica. Dort kann man geradeaus ins mittelalterliche Viertel gehen. Ein malerisches Viertel im Westen der Stadt mit dicht gebauten Tuffhäusern. Blick auf die Dächer mit wunderschönen antiken Terrakottafliesen, engen Gassen und steilen Straßen. Wir saßen einmal mit unserem Bus fest, als wir dort nach einer bestimmten Firma suchten.
Sie können entlang der Stadtmauer spazieren und einen Blick auf die steilen Tuffmauern des Plateaus werfen, auf dem sich Orvieto befindet. Genießen Sie den grünen Blick auf die Umgebung. Besuchen Sie auch die älteste Kirche der Stadt, San Giovenale. Die Kirche wurde 1004 erbaut, höchstwahrscheinlich auf den Überresten eines etruskischen Tempels, der dem Jupiter gewidmet ist. Im San Giovenale finden Sie eine unglaubliche Menge einigermaßen gut erhaltener Fresken aus dem 12. und 13. Jahrhundert.

Michelangelis Bottega

Holz war für die Familie Michelangeli in Orvieto dasselbe wie Musik für die Familie Bach. Die Kunst der Holzbearbeitung wurde seit mindestens fünf Generationen vom Vater an den Sohn und die Töchter weitergegeben. Der 1929 geborene Gualverio Michelangeli ist der Erfinder einer spielerischen Holzbearbeitungstechnik, mit der er Tiere, Puppen, mythologische Szenen, Engel, Schlangen und Paradiese schuf. Er verwendete drei Holzschichten, die leicht schwankten und Tiefe in seinen Objekten erzeugten. Seitdem ist er verstorben, aber seine Töchter haben das Handwerksgeschäft fortgesetzt und mit dieser spielerischen Technik ganze Innenräume gestaltet. Zu dieser Zeit haben wir darüber nachgedacht, unsere Küche von ihnen entwerfen und herstellen zu lassen!
In der Straße, wo die Bottega Zu finden sind verschiedene Gegenstände an seiner Hand, darunter ein Pferd, eine schwangere Kuh, eine Szene eines verliebten Paares. Schau mal rein und lass die Kinder auf das Pferd klettern! Sie können immer noch die speziellen Skulpturen in der Bottega kaufen. Sie sind nicht billig, aber dann haben Sie ein ganz besonderes Geschenk.
In der ganzen Stadt finden Sie Innenräume, die er in Geschäften, Restaurants und Bars entworfen hat. Schauen Sie einfach rein Bar Montanucci. Übrigens haben sie dort leckeren Kuchen, also wäre es vielleicht eine Idee, dort einen Kaffee zu trinken.

Weitere Tipps von uns, um Umbrien zu entdecken

Umbrien entdecken - unsere Tipps für Perugia
Umbrië ontdekken – onze tips voor Greppolischieto
Umbrien entdecken - unser Tipp für die Weinprobe
Umbrien entdecken - unsere Tipps für den Besuch einer idealen Stadt
Entdecken Sie Umbrien - unsere Tipps für Veranstaltungen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.